II) Rechtsbindungswille als Abgrenzungskriterium

Änderung vom Arbeitsvertrag – wann kommt es zur Anpassung?

I) Problematik.

Viele übersetzte Beispielsätze mit "einklagbar" – Englisch-Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Englisch-Übersetzungen. Many translated example sentences containing "einklagbar" – English-German dictionary and search engine for English translations.

Das Problem ist aber, dass alle möglichen Unternehmer auf ihre Mahnungen schreiben "10,00 Euro Mahngebühr" oder ähnliches. Da das vom Vertrag fast nie abgedeckt ist und eine eigene Aufwandspauschale gesetzlich nicht vorgesehen ist, können solche Phantasie-Mahngebühren auch nicht eingeklagt werden. Trotzdem sieht man sie ständig. Diese habe ich dann erst am Ich habe den Brief erstmal nicht beachtet, da ich dass Geld überwiesen habe bevor ich den Brief erhalten habe. Meine Frage ist jetzt, ob es überhaupt rechtens ist soviel Mahngebühren drauf zuschlagen und vorallem ob gleich Mahngebühren drauf kommen dürfen, wenn noch nicht mal eine Rechnung zwischendrin kam?

Weil ich habe keine Zahlungserinnerung etc. Muss man Mahngebühren zahlen, obwohl man, zwar verspätet, aber vor Erhalt der Mahnung gezahlt hat? Aufgrund seiner "Empfehlungen" zahle ich seitdem, Rechnungen im Prinzip ohne Mahngebühren und das erfolgreich. Hallo ihr Lieben, es wurde bereits oft die Frage gestellt, ob das Fitnessstudio nicht abgebuchtes Geld im Nachhinein einfordern kann. Auch bei mir wurde monatelang nichts abgebucht aber ich habe schon damit gerechnet, dass dann alles auf einmal abgebucht wird.

Jetzt schicken Sie mir aber eine Rechnung als hätten sie keine Lastschrift und wollen auch noch Mahngebühren? Dürfen sie Mahngebühren verlangen, wenn es nicht meine Aufgabe war, das Geld zu überweisen? Es ist vorher kein einziger Brief gekommen. Danke im Voraus und LG. Ich habe mal gelesen, dass es im Gesetz keinen Kapitel gibt, Mahngebühren zu fordern. Hallo Anika, prinzipiell benötigen Sie insofern einen Änderungsvertrag, da sich unter anderem das Gehalt mit dem Wechsel ändert.

Unterschreiben Sie diesen nicht, muss das bisherige Verhältnis fortgesetzt werden, solange keine Änderungskündigung ausgesprochen wird.

Hallo, ich bin seit Oktober bei einem Unternehmen als Trainee angestellt. Infolge von Personalengpässen werde ich aber ab März als Projektmanager eingesetzt, jedoch soll ich keinen neuen Arbeitsvertrag erhalten.

Ist mein Arbeitgeber verpflichtet, mir einen neuen Vertrag auszustellen? Eine Erweiterung des Aufgabenspektrums ist möglich. Eine Versetzung in eine komplett andere Abteilung ist dort jedoch nicht inbegriffen. Sprechen Sie nochmals mit Ihrem Arbeitgeber. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie einen Anwalt für Arbeitsrecht, denn wir bieten an dieser Stelle keine Rechtsberatung. Hallo, ich bin seit 24 Jahren im Bankengewerbe tätig und schon immer untertariflich bezahlt.

Nun soll alles umstrukturiert werden und es ist die Rede davon, Arbeitsbereiche am Schalter in 2 Gruppen einzuteilen.

Filialberater mit Beratungstätigkeit und Serviceberater ohne Beratungstätigkeit. Ich würde gerne als Servicekraft ohne Beratung weiterarbeiten und es wurde uns mündlich mitgeteilt, dass in diesem Fall eine Rückstufung in die TG 3 erfolgen würde. Der Differenzbetrag zur bisher gezahlten TG 4 würde als monatliche Zusatzzahlung erfolgen. Diese monatliche Auslgeichszahlung kann der Arbeitgeber jederzeit streichen.

Einen weiteren Nachteil hätte ich bei den jährlichen Tariferhöhungen, welche nur auf die TG 3 erfolgen würde und nicht auf die Zusatzzahlung. Ebenso sieht es beim Hat ein Arbeitgeber das Recht einfach Vertragsänderungen durchzuführen ohne Angabe von triftigen Gründen und sich so über die Bestimmungen des Manteltarifvertrages hinwegzusetzen und diese auszuhebeln?

Im gleichen Zug werden aber Arbeitsplätze in den oberen Schichten geschaffen, welche hoch bezahlt werden. Benötigt eine Bank 3 Vorstände und 7 Prokuristen, zudem jetzt noch ein weiterer Mitarbeiter zum Prokuristen ernannt wird?

Gibt es hier auch ein Recht für den Arbeitnehmer? Zahlen unserer letzten Mitarbeiterversammlung zeigten, dass wir im Bankenvergleich noch relativ gut dar stehen. Hallo, bin 57, seit knapp 20 Jahren in einer Firma unter anderem auch wegen der für mich guten Arbeitszeiten 7 — 16 Uhr die mir zusagen. Nun stehen Umstrukturierungen an und der AG möchte mich demnächst auch auf Schichtarbeit vorerst Spätschicht setzen. Wie kann ich mich erfolgreich dagegen wehren? Muss der AG mir eine Änderungskündigung geben?

Wenn ja werde ich diese nicht unterschreiben und dagegen klagen. Besteht dabei ein Kündigungsschutz von 6 Monaten oder bin ich dann sofort arbeitslos? Ich bin seit 10 Jahren im Unternehmen. Es gilt dann einfach nur der aktuellere Vertrag. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt. Guten Abend, ich bin bei einer Sicherheitsfirma tätig.

Diese Firma hat jetzt das Objekt verloren wo ich gearbeitet habe. Ich habe einen Festvertrag und die Firma gibt uns jetzt die Möglichkeit woanders zuarbeiten,allerdings bei einem geringeren Stundenlohn. Gibt es da irgendeine Regelung dass ich weiter nach meinem alten Vertrag bezahlt werde??????

Ich habe mal gehört, dass die Firma ein Jahr noch meinen alten Stundenlohn bezahlen muss bevor sie mich zurückstufen können. Es gelten die Klauseln Ihres bestehenden Arbeitsvertrags. Diese gehören zu Gepflogenheiten seit 35 Jahren. Vor eine Woche würde und im Beisein vom Betriebsrat von unserer leitung verkundet, dass ab April werden die Öffnunszeiten bis Ein teil der Mannschaft währt sich dagegen und der anderer hat es sofort angenommen.

Meine Frage ist , 1 ob diese Dienstzeiteänderungen gehören, sollen, müsssen im Dienstvertrag geändert werden? Anordnung ohne jegliche schriftliche Ankündigung, die durch Unterschrifte von der Leitung und der Direktion des hauses als offiziel?

Erlaubt der bestehende Vertrag jedoch dem Arbeitgeber, die Arbeitszeit frei festzulegen, müssen Sie sich dem unterordnen. Vielen Dank für ihre Antwort. Trotzdem hätte ich gerne eine Interpretation u. Textes 2 Punkte aus meinen Dienstvertrag:. Mein Arbeitgeber hat mir bei meiner Einstellung ein Festgehalt ausgemacht.

Noch habe ich nichts unterschrieben aber mein Gehalt wurde schon ohne meine Zustimmung angepasst ist das Rechtens? Mein 2 befristete Vertrag läuft noch bis zum Meine Firma möchte im Versuch, also projektbezogen befristet bis Ende auf drei Tage nur home office vertraglich regeln. Wie ist es für mich vertraglich am besten, 1. Die Firma meint eine Kündigung durch mich wäre am Besten.

Könnte es aber dann sein, das ich nach der Brfristung, wäre ich danach ohne Job, vom Arbeitsamt in einer Sperre? Sollen sich nur die Bedingungen Ihrer Anstellung ändern, bietet sich ein Änderungsvertrag an. Guten Morgen, Folgendes Problem taucht hier auf: Ich bin in einer Sozialen Einrichtung seit fünf Jahreen angestellt.

Mein Ursprungsvertrag beschreibt eine Anstellung im Gruppendienst. Ohne weitere vertragliche Veränderung arbeite ich jetzt die letzten 1,5 Jahre wieder in einem komplett anderen Aufgabenbereich Assistentin des Geschäftsführers. Weil es jetzt zu einer erneuten Versetzung auch ortlich kommrn soll, liegt mir ein erneuter Nachtrag vor, der wieder die ursprungliche Stellenbeschreibung enthält. Hierarchisch ist darin eine Degradierung zu sehen.

Das mochte ich nicht machen, Wie kann ich eine Kundigung verhindern. Herzlichen Dank fur eine kleine Hilfe! Kommt es zu keiner Einigung, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, um den Sachverhalt zu klären. In diesem Vertrag steht geschrieben, dass Nebenabreden und Änderungen des Vertrages der Schriftform bedürfen.

Einen geänderten Vertrag gibt es jedoch nicht. Seit Ende versuche ich nun wieder auf meine vertraglichen 6Stunden zu kommen, dies wird von meinem Chef jedoch abgelehnt. Habe ich ein Anrecht auf meine vertragliche Stundenzahl? Hallo, Ich arbeite seit mehreren Jahren in diesem Unternehmen.

Meine derzeit ausgeübte Position passt nicht zu meinem nach Vertrag ausgemachten Position. Ich wurde vor 5 Jahren zwangsversezt höhere Position. Mein Gehalt und der Arbeitsvertrag wurden aber nicht angepasst. Jetzt möchte ich eine Vertragsanpassung mit höherem Gehalt haben.

Mein Arbeitgeber ist aber der Meinung eine Anpassung sei nun zu spät. Wie ist dies nun zu hand haben? Hoffe Sie können mir hier einen Tipp geben. Wir können Ihnen dahingehend leider keine Rechtsberatung geben. Hallo, meine Mutter arbeitet seit 22 Jahren in einer Firma die demnächst an einen anderen Ort umziehen wird und dazu unter anderen Firmennamen. Die jetzige Firma bleibt bestehen aber nur mit ausgewählten Mitarbeitern. Der Rest bekommt neuen Vertrag und muss in die neue Firma umziehen.

Geht es einfach so? Lehnt ein Mitarbeiter dies ab, kommt es zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses aus betriebsbedingten Gründen, wenn einer Weiterbeschäftigung an dem bisherigen Ort nicht möglich ist. Hallo,mein Betrieb in dem ich jetzt 35 Stunden pro Woche arbeite wurde von K.

Sie wollen jetzt 42 Stunden pro Woche einführen ohne Lohnausgleich. Welche Gerichtsentscheidungen gibt es in solchen Fällen wenn ich diese Änderung nicht unterschreibe und klage? Dieser kann Ihnen helfen, zu klären, ob die Einführung einer Stunden-Woche ohne Lohnausgleich rechtens ist und eine Klage erfolgreich sein kann. Ich habe Fristgerecht zum Im Bewerbungsgespräch wurden mir einen Arbeitszeit von 8Uhr bis 18Uhr zugesagt. Heute wurde mir von meinem neuem Arbeitgeber mit geteilt, dass ab Mein Hauptproblem ist, dass in dem Vertrag meines neuen Arbeitgebers der schon von mir Unterschrieben ist keine Arbeitszeiten drin stehen.

Seit über einem Jahr arbeite ich jetzt schon im Büro als Verpackungsplaner. Kann ich eine Vertragsänderung erzwingen auf meine neue Tätigkeit? Der Arbeitnehmer kann aber seine Zeit komplett frei einteilen und wird jeweils nach Leistung bezahlt.

Deshalb arbeitet dieser meist nur 2 — 3 Tage die Woche. Gelten dann diese 24 Tage trotzdem? Eigentlich hätte er dann ja nur 12 Tage, wenn er immer nur die halbe Woche arbeitet. Mit Wechsel in eine andere Abteilung wurde mir ein Arbeitsvertrag mit Befristung auf ein Jahr mit der Klausel, dass ich mich vor Ablauf drei Monate beim Arbeitsamt arbeitslos melden soll, vorgelegt.

Ich stand so unter Druck, dass ich unterschrieben habe. Nachdem mir bewusst wurde ich bin Rollstuhlfahrer dass dies arbeitsrechtlich nicht in Ordnung ist, möchte ich nun wissen, welche Möglichkeiten ich habe.

Würde ich klagen, wäre es wohl schwierig an diesem Arbeitsplatz weiter zu bleiben, denn die Bedingungen würden ein schwieriges Arbeitsklima schaffen. Bin einfach total verunsichert. Sie sollten sich mit Ihrem Problem an einen Rechtsanwalt wenden. Wir können Ihnen leider keine Rechtsberatung anbieten.

Auf der letzten Abrechnung meines alten Arbeitgebers ist nun von der Erhöhung der Stunden nichts zu sehen, obwohl beide Seiten den Änderungsvertrag unterschrieben habe. Wie ist hier die Lage? Kann ich die Nachzahlung der Differenz einfordern oder erlischt die Vertragsänderung aufgrund meiner Kündigung?

Ist darin eine Gehaltsänderung verzeichnet, muss er sich auch an diese halten. Eine später folgende Kündigung hat darauf für gewöhnlich keine Auswirkung.

Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt für Arbeitsrecht. Guten Tag Zwecks Umbau unseres Betriebes, wird unsere zu bewältigende Arbeitsmenge und die damit verbundenen Gesamt-Stellenprozente im Vorfeld gekürzt. Nun wurde jeder aufgefordert einer Persönlichen Stellenprozent Reduktion von Stellenprozente während der Umbauphase von knapp 2 Jahren zuzustimmen.

Mann will das mit einem Internen Mutation-Formular erledigen. Benötigen wir in dem Fall nicht besser ein Änderungsvertrag mit allen Details? Danke für eure rasche Antwort Thomas. Dieser kann Sie hinsichtlich der Festlegung von Details im Arbeitsvertrag unterstützen. Meine Frage bezieht sich auf den Stundenlohn. Ich arbeite in Produktion wurde als logistikmitarbeiter eingestellt zu einem Stundenlohn von 9,85 brutto. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich diese Tätigkeit nicht ausführen derzeit.

Darf der Arbeitgeber meines Stundenlohn herab setzen auf 9,23 brutto ohne einen neuen Arbeitsvertrag mir vorzulegen? Dabei wird innerhalb der ersten sechs Wochen der volle Lohn durch den Arbeitgeber weitergezahlt. Guten Tag aufgrund einer Umstrukturierung habe ich per 1. Dies hat geldlich gesehen sehr grosse Folgen für mich.

Mit meinem Arbeitgeber habe ich mündlich im Mörz besprochen, dass diese Änderung per 1. Den Änderungsvertrag habe ich aber bis dato 7. Normalerweise müsste dieser Vertrag rückwirkend ausgestellt werden. Ist es rechtens diesen Vertrag im laufenden Monat April einfach zu unterschreiben mit Gültigkeit ab 1. Vielen Dank für die Hilfe. Sie sollten diesen aber auch nur dann unterschreiben, wenn Sie mit allen Punkten einverstanden sind.

Klären Sie problematische Klauseln mit Ihrem Arbeitgeber. Solange der Änderungsvertrag nicht unterschrieben ist, bleiben die Regelungen des alten Arbeitsvertrags bestehen. Sie müssen dabei also nichts überstürzen. Anfang April haben wir die Meldung bekommen, dass ab dem Meine Kündigungsfrist ist 3 Monate zum Quartalsende. Ich habe ein Jobangebot bekommen welches ich ab dem Dieser kann Sie hinsichtlich einer eventuell möglichen fristlosen Kündigung beraten.

Sprechen Sie noch einmal mit Ihrem Arbeitgeber, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen oder wenden Sie sich ggf. Ich möchte nun meine Arbeitszeit auf 10 Std reduzieren und habe einen komplett neuen Vertrag zugeschickt bekommen mit Klauseln über Mehrarbeit, Bereitschaft und pendeln in andere Häuser. Ist das zulässig oder kann ich mich gegen den ganz neuen Vertrag wehren? Sie sind nicht verpflichtet, den Änderungsvertrag zu unterschreiben.

Sprechen Sie mit Ihrem Chef darüber, dass Sie mit den zusätzlichen Änderungen nicht einverstanden sind. Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mit meinem Chef darüber gesprochen,……Fazit: Nur mit neuem Vertrag. Hallo, ich habe da eine Frage. Ich bin als MTA in einer psychiatrischen Praxis tätig. Desweiteren erhalte ich noch Fahrgeld zu meinem Gehalt.

Nun wird die Praxis zum Wenn ich die Arbeitsstunden reduziere, gilt dann diese ein Jahres-Übernahmeregelung noch? Und wie sieht es mit dem Fahrgeld aus? Der neue Chef will mir das Fahrgeld in der Höhe, in der ich es bekam, nicht zahlen sondern viel weniger, kann er das? Um eine Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden. Wird ein neuer Vertrag mit dem neuen Arbeitgeber geschlossen, kann dieser in der Regel auch die darin enthaltenen Vertragsbedingungen anpassen.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, um den Sachverhalt genauer prüfen zu lassen. Hallo eine Frage, ich habe einen arbeitsvertrag mit einer kündigunsfrist von 3 monaten unterschrieben,der vertrag wurde mit meiner unterschrift im punkto lohn abgeändert,eine frist wäre somit verstrichen,ich habe einen aufhebungsvertrag angeboten,mein arbeitgeber willmichnicht davon befreien,was kann ich tun in diesem fall????

Ein Aufhebungsvertrag bedarf stets der Zustimmung des Arbeitgebers sowie des Arbeitnehmers. Da Ihr Arbeitgeber dem nicht zustimmt, werden Sie auf diese Weise wohl nicht weiterkommen.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, die weitere Vorgehensweise in Ihrem Fall mit einem Anwalt für Arbeitsrecht zu besprechen. Also gilt zum Beispiel die kürzere Kündigungsfrist von Nr. Oder vertue ich mich da? Jetzt haben wir mal ganz nebenbei und bisher ohne offizielles Schreiben erfahren, dass zu Anfang Juli der Standort in dem Labor, in dem ich arbeite zum reinen Tagbetrieb verkürzt werden soll… Die genauen Uhrzeiten sind noch nicht sicher, oder will man uns nicht mitteilen!

Wir wissen auch nicht an welchen Standort und wir versetzt werden oder wie dort unsere Arbeitszeiten sein werden.

Gibt es wenigstens eine zeitliche Frist in der man uns das mitteilen muss? Oder kann der Arbeitgeber am Freitag Juni sagen so ich Montags morgen meinen Dienst anzutreten habe? Ansonsten besitzt der Arbeitgeber normalerweise ein gewisses Weisungsrecht. Bei Zweifeln wenden Sie sich an einen Anwalt für Arbeitgeber.

Hallo, ich arbeite seid 25 Jahren in einer Arztpraxis für 2 Ärzte. Dabei wurde nie von einem Stundenlohn geschrieben, sondern immer nur ein Gehalt für die vereinbarte Arbeitszeit.

Eine Veränderung der wöchentlichen Arbeitszeit wurde nie in einem Änderungsvertrag erwähnt. Jetzt versucht man mir einzureden, dass mit Einführung des Mindestlohnes sich die wöchentliche Arbeitszeit auf 20 Std.

Ist das so richtig??? Eine Änderung der Arbeitszeiten ist nur dann zulässig, wenn eine entsprechende Vertragsveränderung vorgenommen wird. Arbeiten Sie plötzlich mehr Stunden und das Gehalt bleibt gleich, klingt das nach unfeinen Methoden. Ich habe da auch eine Frage: Ich habe einen unbefristeten Vertrag bis zum Mein Betrieb zieht im Zeitraum vom Wir haben jetzt alle einen Änderungsvertrag bekommen den wir innerhalb drei Wochen unterschreiben sollen, falls wir bereit sind mit an den neuen Einsatzort zu gehen.

Wenn wir diesen Änderungsvertrag nicht unterschreiben bekommen wir eine Änderungskündigung, allerdings steht nicht in den Formular auf wann. Jetzt ist meine Frage wenn ich diesen Vertrag nicht unterschreibe, kann ich vor meinem auslaufendem Vertrag schon gekündigt werden? Kommt es dazu, können Sie aber, wie bei einer gewöhnlichen Kündigung, mit einer Kündigungsschutzklage reagieren.

Ein Anwalt für Arbeitsrecht hilft Ihnen dabei. Danke für die Antwort meiner letzten Frage. Eine Frage habe ich aber noch. Ich bekomme anlässlich des 20 jährigen bestehens der Praxis einen Treuebonus. Kann dieser Bonus einen Teil des Gehaltes ausmachen?? Vorgaben hierfür finden sich in der Regel auch in Ihrem Arbeits- oder Tarifvertrag. Ihre Betriebszugehörigkeit wird durch den Änderungsvertrag nicht berührt.

Dieser klärt nur vertraglich, welche Änderungen ab sofort für Sie gelten. Er muss also das Datum angeben, ab dem die Änderungen eintreten. Hallo, Ich arbeite immer abends von 16 Uhr bis In meinem Vertrag steht bestimmte Arbeitsort. Mein Arbeitsgeber will fur nachste Monat mein Arbeitszeit am 08 Uhr Leider passt mir nicht morgens arbetein und gefallt mir andere Platz auch nicht.

Darf er es ohne mein Einverstandnis wechseln? Sofern in Ihrem Arbeitsvertrag ein Arbeitsort festgehalten ist, darf Ihr Chef diesen nicht einfach ändern. Ähnlich verhält es sich mit der Arbeitszeit. Hier kommt es darauf an, was dazu in Ihrem Arbeitsvertrag bestimmt ist. Ist festgelegt, dass Sie Abends arbeiten, kann auch hier Ihr Chef nicht einfach Änderungen vornehmen.

Ich habe mal eine Frage. In meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich am 3. Tag einer Krankheit eine ärztliche Bescheinigung vorlegen muss. Vorher darf man nach Anruf auf der Arbeit ohne ärztlichen Attest zu Hause bleiben. Nun will der Arbeitgeber, das ändern. Ich soll unterschreiben, dass ich ab dem ersten Tag eine Bescheinigung brauche. Muss ich das unterschreiben? Würde mich über eine Auskunft freuen.

Sie müssen dies nicht unterschreiben, das bleibt Ihnen überlassen. Rechtlich ist aber wohl gegen diese Änderung nichts einzuwenden. Nach meiner Elternzeit wurde mir eine Stelle in der gleichen Firma unbefristet als Technischer Redakteur angeboten und der Vertrag entsprechen dieser Stellenausschreibung ausgestellt und vor mir unterschrieben.

Tatsächlich arbeite ich aber von Beginn an in entsprechender Abteilung aber als Projekt Manager für Übersetzungen da dies damals besser passte und ich dem auch gerne zugestimmt habe. Nun gehe ich wieder in Elternzeit und habe folgende Fragen:. Worauf habe ich nach Rückkehr aus der Elternzeit nach 10 Monaten Anspruch? Auf die Stelle als Technischer Redakteur oder als das was ich seid 2 Jahren tue?

Raten Sie mir nachträglich zu einer Änderung des Arbeitsvertrages? Auf der anderen Seite können Sie sich ggf. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt, der Ihren Fall dann bewerten kann. Hallo in die Runde, ich hätte ein paar Anliegen und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen.

Mein AG hat mir einen neuen Vertrag erstellt, worin folgendes steht:. Des Weiteren werden in diesem Vertrag neue Absätze gebildet und nicht die alten geändert. Zum Schluss, bekomme ich eine neue Personalnummer und wurde bei der KK abgemeldet und neu angemeldet, weil ich vom Lohngefüge nun ins Gehalt rutsche. Das würde vielleicht bedeuten, dass sich meine Betriebszugehörigkeit entfällt.

Weil ich jetzt ein Austrittsdatum und dann ein neues Eintrittsdatum bekomme. Allerdings ist er nur auf meinen Gehaltszetteln erkennbar, nicht im neuen Arbeitsvertrag. Aus der Ferne können wir die Zulässigkeit des Vertrags nur schwer einschätzen. Ist dies rechtlich in Ordnung? Wenn nicht, wie kann ich hier weiter vorgehen? Ob Ihr Arbeitgeber sich hier richtig verhält und was Sie bei ordnungswidrigem Verhalten tun können, sagt Ihnen ein Anwalt. Im Zweifelsfall sollten Sie den Vertrag von einem Anwalt prüfen lassen.

Diese haben immer der AN und der AG untrschrieben. Heute habe ich einen bekommen kleine Lohnerhöhung ohne das ich unterschreiben soll. Müssen beide Parteien einen Nachtrag zum Arbeitsvertrag unterschreiben? Vielen Dank für Ihre Antwort. Bitten Sie Ihren Arbeitgeber am besten darum, die Änderung formgerecht festzuhalten.

So kann es später nicht zu Schwierigkeiten kommen. Hallo, ein MA fängt am Darf mein Arbeitgeber meinen abgelaufenen befristetes Arbeitsverhältnis in ein unbefristeten Arbeitsverhältnis um ändern?

Und mich 2 Monate mit einem Schreiben vorher informieren. Er kann den Vertrag dann nicht einfach verlängern ohne eine Unterschrift von Ihnen zu haben. Nun sind in dem Stall 2 Pferde weg gefallen, deshalb habe ich 30 Minuten weniger zu misten 15 Minuten pro Box. Jetzt hatte ich ein Gespräch mit der kassenwärtin und der 2ten Vorsitzenden was ich schon komisch fand da ich davon ausgegangen bin das meine Vertrags Angelegenheiten nur mit dem ersten Vorstand besprochen werden darf bei diesem Gespräch wurden mir dann insgesamt 1 Stunde gekürzt dürfen die das?

Sie können allerdings darauf bestehen, dass die Arbeitszeit wieder erhöht wird, wenn neue Pferde hinzu kommen. Hintergrund ist, dass die Firma in Schwierigkeiten steckt und die Personalausgaben drastisch senken muss. Wenn ich darauf nicht eingehen will, müsste er mich schon kündigen, oder?

Wenn er mir statt der vollständigen Auflösung einen festen Vertrag zu deutlich schlechteren Konditionen anbietet z. Wo wäre hier die Schmerzgrenze? Vorab besten Dank für die Antwort! Sollte es dem Unternehmen wirtschaftlich so schlecht gehen, dass die Verträge geändert werden müssen, können Sie sich dazu entscheiden, den Vertrag anzunehmen oder nicht. Ein Aufhebungsvertrag ist immer Verhandlungssache. Oftmals können Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber abstimmen, welche Konditionen für Sie beide tragbar sind.

Hallo, mein Arbeitgeber hat meinen Jobtitel im Vertrag geändert, ich habe diesem schweren Herzens zugestimmt. Jetzt habe ich Sorge, dass sich aus dieser Zustimmung ggf. Gehaltskürzungen oder Änderungen der Tätigkeit was bislang noch nicht passiert ist.

Ist die Sorge berechtigt? Dafür sollen wir nun unterschreiben der Arbeitsvertrag wir 1 zu 1 übernommen. Dennoch steht in dem Schreiben das wenn ich das nicht unterschreibe ein Beschäftigungsverhältnis nicht mehr möglich ist. Wenn ich das nicht akzeptiere Seit 15 Jahren in dem Unternehmen und gekündigt werde, steht mir eine Abpfindung zu? Daher können wir dies nicht beurteilen. Wenden Sie sich am besten an einen Anwalt.

Hallo, ich bin als Assistentin der Geschäftsführung unbefristet eingestellt und auch nicht mehr in der Probezeit. Aufgrund einiger personeller Veränderungen möchte mein Chef mich nicht mehr als Assistentin sondern als Sekretärin.

Darf mein Arbeitgeber das? Muss er mir nicht eine gleichwertige Tätigkeit anbieten? Zumal ich mit meiner beruflichen Qualifikation auch höhere Tätigkeiten im Unternehmen wahrnehmen könnte. Sie können allerdings die Änderungskündigung nicht unterschreiben und im Zweifelsfall dagegen klagen. Ein Anwalt kann Ihnen dabei helfen.

Mein Arbeitsvertrag von wird aufgrund eine neuen Position erneuert und bitte um Ihre Hilfe. Hier steht nun das mein Arbeitsverhältnis unter dem Vorbehalt der gesundheitlichen Eignung des Mitarbeiters für die vertragliche Arbeitsaufgabe steht. Ich mich dazu verpflichte, sofern der AG mich dazu auffordert diese vom Arzt zu bescheinigen.

Zudem entbinde ich den Arzt von der Schweigepflicht wenn es um die Eignung geht und sofern sich eine Nichteignung ergibt, das Arbeitsverhältnis ohne Kündigung erlischt. Mein Vorgesetzter meint nun das dies ja auf mich nicht zutrifft, da ich ja schon länger angestellt bin und das nur für Neueinstellungen gilt. Kann man das so glauben und unterschreiben oder setzt man sich damit in die Nesseln?! Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Die Länge der Anstellung spielt in nur in manchen Fällen eine Rolle. Dabei ist darauf zu achten, dass ein Arzt so nicht vertraglich von der Schweigepflicht entbunden werden kann. Hallo, ich möchte nach meiner Elternzeit wieder Teilzeit mit 25 Stunden in meiner alten Abteilung anfangen. Es ist auch eine Stelle frei. Nun möchte mir der Arbeitgeber einen neuen Vertrag unterjubeln in dem festgelegt ist dass ich AT Aussertarifliches Gehalt was ich vorher nur anteilsweise hatte und eine variables 13 Monatsgehalt habe was vorher auch nicht unbedingt so war.

Ich bin nun 10 Jahre in der Firma und fühle mich über den Tisch gezogen, weil ich darin keinen Vorteil sehe, im Gegenteil. AT bedeutet ja, das man weiterhin bei allen tariflichen Gehaltserhöhung ausgenommen ist.

Wie soll ich reagieren? Ich würde gerne nur eine geänderte Wochenstundenanzahl mit dem Vermerk später wieder mehr Stunden arbeiten zu dürfen zu meinem alten weiterhin bestehenden Vertrag zu haben. Gibt es diese Möglichkeit nicht? Hallo Susanna, wir dürfen Ihnen keine Empfehlungen aussprechen, wie Sie sich in diesem Fall am besten verhalten sollen. Dies fällt in den Bereich der Rechtsberatung, die wir nicht anbieten dürfen.

Sie können sich hierzu jedoch von einem Anwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Bisher wurde uns nur die Besetztzeit vergütet, was auch vertraglich festgelegt ist und 30 Tage Urlaub.

Jetzt soll es ab die Besetztzeit nicht mehr geben und uns werden auch die Leerfahrten bezahlt. Allerdings will unser Arbeitgeber unsere 30 Urlaubstage auf 22 Urlaubstage verkürzen. Jetzt meine Frage…… ist das rechtens und muss ich das akzeptieren? Ich arbeitete seit ca.

Aushilfe halbtags vormittags 20 Stunden. Die 3 stunden privat möchte ich auch nicht mehr machen, da ich den Vertrag ja mit der Praxis habe und ich glaube, ich bin da gar nicht versichert. Hallo Sonja, im deinem Arbeitsvertrag muss der Einsatzort genau geregelt sein. Die Entlohnung der Arbeit richtet sich ebenfalls, nach den geschlossenen Verträgen.

Hallo liebes Team, ich habe im Arbeitsvertrag folgendes stehen: Überschreiten die insgesamt geleisteten Überstunden sowie Mehrarbeit eine Zahl v. Abbau der geleisteten Überarbeit zu besprechen; dazu wird die Arbeitnehmerin ihren Vorgesetzten von sich aus ansprechen.

Diese Überstunden sind m. Vorgesetzter meint, ich wäre zu langsam und komme an meine Grenzen, die anderen Leisten viel mehr, ich solle schneller arbeiten. Was meinen Sie dazu? Hallo Tanja, wenn Überstunden geleistet werden, sollten Sie das unbedingt aufschreiben. Nur so können Sie nachvollziehbar einen Ausgleich fordern. Letztendlich habe ich nur für 30h Lohn erhalten. Inzwischen habe ich meine kündigung abgegeben und sie gebeten, das Gehalt zu korrigieren, da mit bis heute keine Vertragsänderung vorgelegt wurde.

Nun schreibt sie mir, höchst professionell über Whats App, die Änderung des Vertrages liegt angeblich seit Sie möchte nun das ich die Änderung im Nachgang noch unterschreibe. Was soll ich tun? Mein Mann, der schon seit mind.

Nun hat er im Juli seine drei Wochen Sommerurlaub genommen für die er kein Urlaubsentgelt bekommen hat. Die Auszahlung von Urlaubsentgelt ist ein Recht, das jeder Arbeitnehmer besitzt. Eine davon auf Stunden und die 2. Ich komme finanziell nicht mehr über die Runden, weil die 2. Angestellte nicht auf 20 Patienten kommt.

Somit habe ich meine Patienten auch schon abgegeben, nur um keine kündigen zu müssen. Seit 6 Monaten bezahle ich die 2. Langsam kann ich dieses Missverhältnis logischerweise wirtschaftlich nicht mehr stemmen. Als ich ihr vorgestern eine Änderungsvertrag vorlegte, mit Bezahlung auf Stundenbasis, sagte sie mir dass sie nicht einwilligen wird.

Sie braucht das Geld für Miete und Lebenshaltung und sie hätte deswegen für 20 unterschrieben. Änderungen des Arbeitsvertrags benötigen üblicherweise die Zustimmung beider Seiten. Stimmt ein Arbeitnehmer dem Änderungsvertrag nicht zu, bleiben dem Arbeitgeber in der Regel nur die Möglichkeiten, die Bedingungen des bestehenden Arbeitsvertrages weiterhin zu erfüllen oder aber den Vertrag komplett zu kündigen. In Absprache mit meinen Arbeitgeber, übernehme ich ab Sept.

Heute, also fast 11 Monate vorher bekomme ich den Änderungsvertrag mit der Bitte um baldige unterschriebene Rückgabe. Mir erscheint das ziemlich früh! Wann muss man sowas den frühestens unterschreiben. In der Regel habe ich so einen Änderungsvertrag zeitnah mit dem Tag der Änderung bekommen.

Vor allem könnte ja noch viel passieren in dem Jahr und ich arbeite vielleicht in einer anderen Firma… bin ich dann irgendwie gefesselt? So können sich aus dem Vertrag Verpflichtungen ergeben, die einen Stellenwechsel unmöglich machen. Hallo zusammen, Meine Frage wäre, hatten eine Betriebsübernahme vor 2 Jahren. Die alten Arbeitsverträge hatte er nicht geändert, und wir haben auch keine neuen bekommen. Nun will er uns neue Verträge geben die sofort ab den 1.

Natürlich mit schlechteren Konditionen. Ich habe ein schwerbehindertes Kind mit pflegestufe, darf er mich dann überhaupt kündigen wenn ich den neuen Vertrag nicht Unterschreiben? Und darf der neue Vertrag schon bin in drei Tagen nach Erhalt Beginnen? Es handelt sich hier um eine sogenannte Änderungskündigung.

Ob diese Kündigung auch nach dem Kündigungsschutzgesetz zulässig ist, hängt davon ab, ob die Änderung der Arbeitsbedingungen nach den Vorschriften des Kündigungsschutzgesetzes sozial gerechtfertig sind. Ob dies der Fall ist, kann im Zweifelsfall nur ein Anwalt prüfen. Kann man dies einfach ändern und muss man das dann so akzeptieren? Oder kann man dann eine Gehaltsanpassung anfragen? Wenn es in Ihrem Unternehmen keinen Betriebsrat gibt, können Sie sich stattdessen an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden.

Hallo in unserer Firma ist vorgesehene alle Mitarbeiter die bisher gem. Arbeitsvertrag 35 Wochenstunden haben auf 40 Wochenstunden anzuheben ohne lohnausgleich. Müssen wir das akzeptieren. Der Betriebsrat rät einen Anwalt aufzusuchen. Meine Frage lautet wie gehe ich hier am elegantesten vor. Meine Idee war eine Änderung des Arbeitsvertrages. Auch das Entgelt wird wird in diesen 2 Stufen angepasst. Ebenso verhält es sich mit der Befristung.

Das Arbeitsverhältnis wird ab dem Stellt sich für mich doch die Frage, ob es nicht elegantere Wege gäbe und ob die genannenten Doppelnennungen pro Paragraphen überhaupt gültig wären? Bitte wenden Sie sich an einen Fachanwalt, der Sie bei der Vertragsänderung sachkundig beraten kann.

Guten Morgen, seit bin ich bei meinem Arbeitgeber beschäftigt. Zunächst hatte ich einen befristeten Vertrag mit 20 Wochenstunden. Mit der Entfristung habe ich meine Stundenzahl auf 30 erhöht, zu einem späteren Zeitpunkt dann aber wieder auf 25 Wochenstunden gesenkt.

Nun habe ich eine Mail meines AGs bekommen, meine Wochenstunden sollen wieder auf die ursprünglichen 20 verkürzt werden. Ein Vertrag bleibt doch entfristet, obwohl sich die Arbeitsstundenzahl ändert, oder? Auch bedarf jede Vertragsänderung die Zustimmung des Arbeitnehmers.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, um zu prüfen, ob der Arbeitgeber hier korrekt vorgeht. Diese soll auf den 1. Ist dieses überhaupt möglich? Ob eine rückwirkende Änderung rechtens ist, kann Ihnen im Einzelfall nur ein Anwalt sagen.

Als ich eingestellt wurde als Bürokraft wurde das Büro von einer Sozialarbeiterin geleitetet. Seit ihrer Berentung setzen meine Kollegin und ihre Tätigkeiten fort, sowohl die Inhalte betreffend als auch die Verantwortung.

Inhaltlich geht die Arbeit weit über das hinaus, was ein Bürokraft normalerweise leistet. Daher möchte ich, dass unsere Arbeitsverträge angepasst werden. Zum einen möchte ich, dass die Stelle als Sachbearbeiterin festgeschrieben wird, zum anderen auch ein besseres Gehalt. Die Zustimmung vorausgesetzt, wie kann das schriftlich gemacht werden? Erkundigen Sie sich daher am besten bei einem Anwalt, ob Sie Forderungen dieser Art stellen können und welche Erfolgsaussichten Sie dabei haben.

Hallo, ich arbeite seit Dez 12 in einem Betrieb bei einem Franchise-Nehmer. Als weniger Arbeit vorhanden war, haben wir 2x gekürzt. Zudem habe ich seit mind. Mündlich hatten wir zuletzt die Arbeitszeit von 8: Nun wurde mir mitgeteilt, dass meine Schicht zukünftig so nicht mehr existieren wird.

Er will, dass ich später anfange und länger arbeite — allerdings ist dies aufgrund meiner Kinder alleinerziehend nicht möglich — deshalb damals auch die mündliche Zusage von ihm. Ich habe ihm mittgeteilt, dass ich bis max. Bin ich trotz dem mündlichen Vereinbarung verpflichtet, die Änderung vorzunehmen?

In meinem Arbeitsvertrag steht: Eine regelmässige Arbeitszeit wird aktuell zwischen Sollten Sonderfälle eintreten kann dies von der Regel abweichen. Ich vermute, dass sie mich loshaben wollen, denn die Aussage war…wenn es dir nicht passt, kannst du ja kündigen! Angeblich sind diese Schichtenänderungen aus betrieblichen finanziellen Gründen notwendig! Muss er so etwas nicht irgendwie beweisen? Also wenn er meine Schicht verlegen will von Die Stundenanzahl bei mir würde ja gleich bleiben… Zudem habe ich gesagt, er müsse mir die Feiertage bezahlen!

Dies ist doch nicht rechtens , oder? Mein befristeter Vertrag ist nun zum Ich habe einen erneuten befristeten Vertrag nicht unterzeichnet, weil ich doch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergegangen bin!? Hallo Ich arbeite seit 1. Jetzt bekommen wir alle Arbeitsverträge. Mein Einstellungsdatum ist nicht vermerkt… Bisher hatte ich 30 Tage Urlaub. Jetzt wir es als 20 Tage Mindesturlaub und 10 Tage vertraglicher Urlaub betitelt. Dieser soll dann bei Krankheitstagen gekürzt werden können.

Was ratet Ihr mir…. Bestehen des Arbeitsverhältnisses seit mehr als sechs Monaten. Der Antrag des Arbeitnehmers kann frühestens nach Ablauf der sechs Monate gestellt werden.

Ich habe auch gelesen, dass bei einer Befristung mit Sachgrund z. Vertretung die Arbeitsbedingungen auch im Rahmen einer Verlängerung geändert werden können, solange die Voraussetzungen der Sachgrundbefristung erfüllt sind. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag mit Sachgrund Mutterschutzvertretung, der Vertrag dauert 4,5 Monate und läuft in 6 Wochen aus.

Der wird verlängert mit Sachgrund Elternzeit vertretung dauert Ca 13 Monate. Nun möchte ich die Arbeitszeit von 40 auf 35 Wochenstunden für die Elternzeitvertretung. Geht diese Reduzierung bei der Verlängerung des Vertrages oder muss ich sechs Monaten warten um die Reduzierung zu beantragen?

Ich habe mit dem neuen Firmenbesitzer vor einer Woche nur über Gehaltserhöhung besprochen. Nach drei Tage habe ich neuen Vertrag Änderung auf sieben Seiten bekommen. Gehaltserhöhung habe erhalten, aber im neuen Vertrag Änderung gibt es Probezeit, Tätigkeit im anderen Bereichen und Orten.

Ich bin 54 Jahre alt und schon 12 Jahre beschäftigt. Tätigkeit in anderen Bereichen und Orten ist kein Problem für mich. Aber über Probezeit 6 Monate bin ich total jetzt unsicher. Wenn ich neuen Vertrag unterschreibe, bekomme ich mehr Geld, aber mein Chef kann mich ohne Problem innerhalb 6 Monate kündigen. Wenn ich nicht unterschreibe, kriege ich keine Gehaltserhöhung.

Wie Sie sich in diesem Fall am besten verhalten, kann Ihnen jedoch nur ein Anwalt sagen. Hallo liebes Team der arbeitsvertrag. Was passiert jetzt mit den Arbeitern, bzw. Danke schon mal im voraus für eure Antwort. Weil wir keine Rechtsberatung anbieten würden, können wir Ihnen nicht sagen, wie Sie sich am besten Verhalten und welche Ansprüche Sie geltend machen dürfen.

Vor einem Jahr habe ich den Standort gewechselt Andere Firma mit anderer Personalabteilung, gleicher Job , habe einen neuen Vertrag bekommen, in der diese Klausel nicht mehr vor kam.

Jedoch habe ich den alten Vertrag nie aufgelöst. Ist diese Klausel noch aktiv oder nicht, wenn ich jetzt kündige? Legen Sie beide Arbeitsverträge am besten einem Anwalt für Arbeitsrecht vor, der kann prüfen, ob Sie alles richtig gemacht haben. Nach 2 Jahre wurde das Unternehmen verkauft. Neuer Arbeitgeber bietet mir nach einem Jahr neuen Arbeitsvertrag. Bin ich verpflichtet neuen Arbeitsvertrag zu unterschreiben oder kann ich den alten Behalten?

Allerdings besteht immer das Risiko, dass der Arbeitgeber bei Nicht-Zustimmung, eine Änderungskündigung ausspricht. Besprechen Sie Ihre Möglichkeiten mit einem Anwalt. Im gleichen Unternehmen war ich bereits vor 15 Jahren für 3 Jahre. Ein wesentlicher Teil bis max.

Zudem ist das aktuelle Jahresgehalt weniger als das Zielgehalt, was mir in Aussicht gestellt wurde. Darf der Arbeitgeber nun einfach diese Änderung vornehmen? Unterverschämt finde ich zudem, dass man am Januar eine Betriebsversammlung macht um diese Änderung ab Fragen Sie beim Betriebsrat nach oder erkundigen Sie sich direkt bei einem Anwalt für Arbeitsrecht, ob dies zulässig ist. Hallo, ich arbeite seit 6 Monaten in einer Stadtverwaltung bei einem Gymnasium als Vollzeitkraft mit 39 Stunden, unbefristet.

Dazu sollte ich von der Stadt noch Vergaberecht und Personalangelegenheiten übernehmen. In meiner Probezeit, die am Alsich fragte, was dies für mich bedeute, meinte man, ja , es gäbe 2 Optionen.. Ich lasse die Probezeit auslaufen, bzw. Ich habe erst einmal die 2. Option mündlich soweit angegeben mit dem Vermerk, dass ich aber mehr Stunden machen will, damit ich nicht arbeitslos werde.

Schriftlich habe ich noch nichts. Was ist mit meiner Unbefristheit? Wie änderen sich meine Kündigungszeiten selber, da ich händeringend nach etwas anderem suche? Solange kein Kündigungsschreiben vorliegt, ist diese normalerweise auch noch nicht wirksam.

Eine Änderungskündigung ist für gewöhnlich unter bestimmten Umständen möglich. Wenden Sie sich an einen Anwalt, um die Gründe der Änderungskündigung zu prüfen. Hallo, ich bin vom Nun hat man mir eine Änderungskündigung vorgelegt mit Wirkung ab Ich soll an 3 Vormittagen arbeiten. Ich habe diese erst einmal angenommen, damit ich nicht arbeitslos werde. Wieviel SB-Zusatzurlaub steht mir für zu lt. Wenn ich einen neuen Job ganztags gefunden habe und kündigen möchte, welche Kündigungsfrist habe ich dann zu beachten?

Die Antwort zu allen genannten Fragen müsste in Ihrem Arbeitsvertrag zu finden sein. Da Sie der Vertragsänderung widersprochen haben, sollte normalerweise noch Ihr bisheriger Arbeitsvertrag wirksam sein. Lesen Sie hier nach, wie viel Sonderurlaub bzw Zusatzurlaub Ihnen zusteht und welche Kündigungsfrist einzuhalten ist.

Sollte diesbezüglich nichts genannt sein, gelten in der Regel die gesetzlichen Bestimmungen. Im Jahr bin ich an Brustkrebs erkrankt. Nun möchte mein Arbeitgeber durch einen Änderungsvertrag meine Stundenzahl und das Gehalt kürzen, da ich immer mal wieder zwischendrin krank war. Muss ich dem zustimmen? Arbeitnehmer müssen jeder Änderung des Arbeitsvertrages zustimmen.

Wenn die Änderungen z. Wenden Sie sich deshalb unbedingt an einen Anwalt, um zu prüfen, ob Ihr Arbeitgeber hier richtig vorgeht und ob bei Ihnen in diesem Fall weiterhin der Kündigungsschutz greift. Hallo zusammen, meine Firma ist am 1.

Ein Teil der Belegschaft, mich eingeschlossen, hat im Arbeitsvertrag stehen: Im Jahr erfolgte bereits eine Vertragsveränderung in der ich eine Lohngruppe abgestuft wurde.

Sie haben die Möglichkeit, den Vertrag zunächst unter Vorbehalt anzunehmen und eine Änderungsschutzklage beim Arbeitsgericht anzustrengen sofern das Kündigungsschutzgesetz greift. Nun wird mir mit Arbeitsrechtlichen Konsequenzen gedroht wenn ich nicht unterschreibe.

Closed On:

Es kommt also darauf an, welche Vereinbarungen in diesem getroffen wurden.

Copyright © 2015 theconvergingworld.info

Powered By http://theconvergingworld.info/