Welche Faktoren beeinflussen die monatliche Arbeitszeit?

Alle Zeitzonen der Welt

Zeitzonenrechner.

 · Die Berechnung der endgültigen Verschmutzungsrate wird nur bei geeigneten Umweltbedingungen innerhalb der Betriebsgrenzen des Inverter MPP Betriebs durchgeführt. Dann wird ein präziser Zeit-Filter-Algorithmus angewandt, um innerhalb ausgewählter klarer Tage das optimale Zeitfenster für die Berechnung zu positionieren. Die Eingabe der Hauptrotordrehzahl ist nur für die Berechnung der Umfangsgeschwindigkeiten und der Gleitgeschwindigkeit zwischen den Rotoren erforderlich. Für die Berechnung der Volumenkennlinie und des Druckverlaufes werden der.

Navigation menu

Dieses Verhältnis kann je nach Anlage, verwendeten Komponenten usw. Der Netzübergabepunkt 6 ist ausgangsseitig mit dem Stromnetz oder Grid verbunden. Eine Steuer- oder Recheneinheit 7 nimmt Messwerte der Messkanäle 3 auf. Die Messwerte werden der Steuereinheit 7 über Signalleitungen 8 zugeführt.

In 1 sind mehrere Signalleitungen zu den Solarmodulen 2 , den Generatoranschlusskästen 4 , den Wechselrichtern 5 und dem Netzübergabepunkt 6 gezeigt. Weitere Signalleitungen zu den anderen Solarmodulen 2 , den Generatoranschlusskästen 4 und dem Wechselrichter 5 sind aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht dargestellt. Es kann auch lediglich ein einzelner Typ von Signalleitungen 8 zum Beispiel zu den Generatoranschlusskästen 4 verwendet werden.

Die Strang-Leistungswerte charakterisieren die pro Strang erzeugte elektrische Leistung, insbesondere die Wirkleistung. Die Steuereinheit 7 verarbeitet bzw. Eine Kraftwerkssteuerung oder -regelung 9 , welche Betriebsabläufe des Photovoltaik-Kraftwerks 1 überwacht und regelt steht in Verbindung mit der Steuereinheit 7 , so dass Messwerte, Informationen, Ergebnisse und weitere Daten ausgetauscht werden können.

Das Verfahren kann auch in einer anderen Einheit ausgeführt, die zum Beispiel von dem Photovoltaik-Kraftwerk 1 räumlich getrennt ist. Das Verfahren basiert auf der Berechnung oder Bestimmung der Abweichungen der Strang-Leistungswerte von einem berechneten Referenzwert bzw. Die gemessene Strang-Leistung beruht auf akkuraten Strom- und Spannungsmessungen, die jede Minute ausgeführt werden.

Die Normalisierung der standardisierten STC Leistung auf die gemessenen Wetterbedingungen wird für die berechneten oder simulierten Referenzwerte verwendet. Daten oder Messwerte des Einstrahlungssensors werden vor der Verwendung validiert oder kompensiert. Dann wird ein präziser Zeit-Filter-Algorithmus angewandt, um innerhalb ausgewählter klarer Tage das optimale Zeitfenster für die Berechnung zu positionieren.

Zunächst wird ein zeitlicher Versatz der Strang-Leistungswerte durch Ausrichtungsfehler eines Einstrahlungssensors ermittelt. Dies wird anhand von 2 beschrieben. Aus einer Kurve der Einstrahlung 10 wird ein Näherungspolynom 11 mit einer maximalen Einstrahlung 12 um etwa Aus einer Kurve des Strangstroms 13 wird ein Näherungspolynom 14 mit einem maximalen Strom 15 um etwa Die beiden Maxima sind um eine Zeitspanne t, die hier sieben Minuten beträgt voneinander versetzt.

Diese Zeitspanne oder Dauer beruht auf einer horizontalen Fehlausrichtung des Sensors. Folgende Formel beschreibt die Zeitverzögerung: Radiation der Zeitpunkt der maximalen Einstrahlung und Time Max. String Current der Zeitpunkt des maximalen Strang-Stroms ist. Jeden Tag nach Sonnenuntergang wird überprüft, ob dieser Tag den im Folgenden beschriebenen Bedingungen genügt, um ihn für die Berechnung der Abweichung der Strang-Leistung beziehungsweise der Strang-Leistungswerte zu verwenden.

Die Überprüfung findet zu einem Zeitpunkt 16 statt, der hier Dies entspricht folgender Formel. In diesem Intervall 17 herrschen optimale Einstrahlungsbedingungen. Die Startzeit 18 für das Zeitfenster oder Intervall 17 berechnet sich anhand folgender Formel, welche die zuvor ermittelte Zeitverzögerung des Sensors berücksichtigt. Der überprüfte oder zu überprüfende Tag wird verworfen, wenn das Kraftwerk 1 beziehungsweise dessen Ausgangsleistung abgeregelt wurde oder Komponenten des Kraftwerks 1 defekt sind.

Der Leistungs-Grenzwert soll möglichst nah an dem maximal möglichen Wert liegen. Der überprüfte Tag wird auch verworfen, wenn der Inverter 5 des Strangs 3 sich seiner nominalen Ausgangsleistung annähert. Dies führt dazu, dass eine Ausgangsleistung eines Inverters 5 des Strangs 3 einen Grenzwert überschreitet, woraufhin die Strang-Leistungswerte dieses Strangs 3 oder sämtliche Messwerte des Kraftwerks 1 verworfen werden.

Der Grenzwert soll vorzugsweise kleiner als Prozent einer Nenn-Ausgangsleistung des Inverters 5 sein. Folgende Formel beschreibt dieses Kriterium. In 4 ist ein Beispiel gezeigt. Links ist ein Tag mit Clipping oder Übersteuerung der Leistungskennlinie 20 anhand erhöhter Einstrahlung dargestellt.

Der rechte Tag mit niedrigerer Einstrahlung zeigt eine glatte Leistungskennlinie Der linke Tag wird verworfen, während der rechte Tag weiter untersucht wird. In einem nächsten Schritt wird die direkte durchschnittliche gemessene Einstrahlung während eines klaren Tages bei dem maximalen Höhenwinkel der Sonne E t,max simuliert. Folgende Formel beschreibt den Zusammenhang. Die Kurve 21 stellt die durchschnittliche gemessene Einstrahlung einer Referenzzelle dar.

Die Kurve 22 zeigt die simulierte Einstrahlung und die Kurve 23 gibt die Differenz zwischen Messwert und Simulation an. Der Tag oder die Strang-Leistungswerte werden verworfen, wenn die durchschnittliche gemessene Einstrahlung um einen Grenzwert von der simulierten Einstrahlung abweicht, wobei der Grenzwert zwischen 5 Prozent und 25 Prozent liegt.

Somit wird der überprüfte Tag verworfen, wenn die solare Einstrahlung nicht hoch genug ist. Der Tag wird verworfen, wenn die solare Einstrahlung nicht stabil genug ist. Dies ist in 6 dargestellt. Dort sind die Einstrahlungswerte zweier Tage gegen die Stunden des Tages aufgetragen. Die Kurve 24 eines bewölkten Tages zeigt einen unstetigen Verlauf, während die Kurve 25 eines klaren Tages einen stetigen Verlauf zeigt, der für eine weitere Berechnung gut geeignet ist.

Der Grenzwert y liegt zwischen Watt pro qm und W pro qm. Wenn der überprüfte Tag nicht alle oder zumindest eine gewisse Auswahl der obigen Kriterien oder Bedingungen erfüllt, wird der Tag verworfen und eine Betrachtung eines nächsten Tages wird durchgeführt beziehungsweise die Suche nach einem klaren Tag wird weitergeführt. Als klarer Tage kann hier ein Tag bezeichnet werden, der alle oder zumindest eine gewisse Auswahl der obigen Kriterien erfüllt.

Erfüllt der Tag alle Kriterien wird eine Abweichung des Strang-Leistungswertes berechnet oder bestimmt. Diese Berechnung wird vorzugsweise jede Minute in dem Zeitintervall 17 ausgeführt. Dies ist in der folgenden Formel angegeben. Die gemessene Einstrahlung G t wird angepasst durch Kompensation mit der mittleren Abweichung des Sensors, die auf Alterung beruht.

Damit berechnet sich die kompensierte Einstrahlung G t,comp zu: Folgende Formel bietet die Berechnungsgrundlage. Diese Werte beruhen auf Schnee-Bedingungen oder anderen Störungen und sollen vor der weiteren Berechnung herausgefiltert werden. Hier werden alle Werte, die um einen Grenzwert z in Prozent über dem Nullwert liegen ausgefiltert.

Lediglich niedrigere Werte werden berücksichtigt. Die Formel für diesen Schritt lautet: Vorzugsweise liegt der Wert von y zwischen 20 und 50 Prozent.

Das Ergebnis dieser Filterung ist in 11 dargestellt. Wie in 12 dargestellt werden lediglich die niedrigeren Werte übernommen. Aus den verbleibenden Werten wird eine neue Abweichungskurve berechnet. Für jeden verbleibenden klaren Tag wird das Mittel der vergangenen Werte nur für das letzte Jahr unter Berücksichtigung der verbleibenden klaren Tage n innerhalb dieses Zeitraums berechnet.

Bevor Sie Ihre monatliche Arbeitszeit berechnen, sollten Sie die Faktoren berücksichtigen, die diese beeinflussen:.

Es ist keine Raketenwissenschaft, diese Faktoren bei der Berechnung der monatlichen Arbeitszeit zu berücksichtigen. Wir zeigen Ihnen gleich, wie es geht! Jetzt geht es erstmal zur Berechnung der täglichen der Arbeitszeit. Ihre täglichen Arbeitsstunden berechnen Sie, indem Sie Ihre vertraglich vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit durch die Anzahl der Arbeitstage teilen. Wenn Sie nun wissen wollen, wie viel von Ihrer Lebenszeit monatlich draufgeht, die Sie mit Ihrem psychopathischen Chef verbringen müssen:.

Um Ihre monatlichen Arbeitsstunden zu berechnen , müssen Sie den Wochenfaktor kennen. Dieser wird berechnet, indem man die Kalenderwochen 52 durch die Anzahl der Monate 12 teilt. Daraus ergibt sich der Wochenfaktor 4, Ihre monatlichen Arbeitsstunden berechnen Sie nun, indem Sie den Wochenfaktor mit der wöchentlichen Arbeitszeit multiplizieren: Wenn Sie noch nicht genug haben und Sie vor Augen geführt haben wollen, an wie vielen Arbeitstagen im Monat Sie sich runterputzen lassen, rechnen Sie wie folgt:.

Sie müssen zunächst Ihre jährlichen Arbeitstage ermitteln, um Ihre monatlichen Arbeitstage zu berechnen. Einen guten Überblick über die Anzahl der Wochentage und der Feiertage geben kalender Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Dort sind die Einstrahlungswerte zweier Tage gegen die Stunden des Tages aufgetragen.

Closed On:

Dies entspricht folgender Formel.

Copyright © 2015 theconvergingworld.info

Powered By http://theconvergingworld.info/