Das Wichtigste über BullionVault

Investieren in Rohstoffe: Welche sind 2018 interessant?

Top 5 Aktien Depots.

In der Schweiz wird am durch die Initiative «Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative) abgestimmt, ob die Schweizer Notenbank 20% ihrer Reserven in Gold anlegen soll. Gold kaufen und Silber und Platin kaufen online mit live Goldpreis-Chart aus Zürich, London, New York, Toronto und Singapur. Sicheres Handeln und Lagern zu den besten Preisen und .

Abdel-Messih, Marcus

Gold erhält also seinen Wert allein durch den Glauben der Menschen an seinen Wert. Der Goldpreis ist beinahe zu Prozent eine Spekulationsblase.

Er ist sogar die älteste Spekulationsblase der Welt. Doch gerade dieser Umstand, dass es sich um die älteste Spekulationsblase der Welt handelt, stellt auch das wichtigste Argument für Gold dar. Keine andere Blase hat schon so lange Bestand. Trotz der enormen Preisschwankungen hat Gold über die Jahrtausende immer einen gewissen Wert behalten. Solange der Glaube an das Gold weiterlebt, werden Menschen es als Tauschmittel akzeptieren. Und genau das kann in Krisenzeiten schnell passieren.

Der demokratisch gewählte Präsident Franklin D. Alle Bürger mussten ihr Gold bis zum 1. Mai an die Notenbank verkaufen - zu einem sehr niedrigen Fixpreis. Im Deutschen Reich gab es schon in den zwanziger Jahren Gesetze, die den Privatbesitz von Gold kontrollieren und beschränken sollten. Das erste wurde am Also genau in der Zeit der Hyperinflation, als manche Deutsche Gold oder ausländische Währungen kauften, um sich vor dem schnellen Wertverlust der Mark zu schützen.

Schon das mögliche Verbot des privaten Goldbesitzes in einer Krise ist für mich ein starkes Argument gegen Gold. Denn wer auf Gold setzt, tut das ja gerade im Hinblick auf eine besonders schwere Wirtschaftskrise. Ich vermute allerdings, dass bei einer Verschärfung der Bankenkrise Gold weiter an Wert gewinnen wird. Und es ist offensichtlich, dass Gold zumindest einen gewissen Schutz gegen Inflation bietet. Manche Experten raten deshalb, einen Teil des eigenen Vermögens in Gold anzulegen, aber maximal zehn Prozent.

Diese Höchstgrenze halte ich für einleuchtend. Noch einige Warnungen für alle, die in Gold investieren wollen. Auch hier versuchen viele Banken, die Privatkunden auszutricksen. So werden immer wieder Zertifikate und ähnliche Produkte angeboten, mit denen der Anleger angeblich auf einfache Weise von einem steigenden Goldpreis profitiert. Doch im Falle einer schweren Bankenkrise werden Zertifikate schnell zu Altpapier: Wenn die Bank, die das Zertifikat ausgegeben hat, in die Insolvenz rutscht, erhält man höchstens noch ein paar Krümel aus der Konkursmasse.

Selbst wenn gleichzeitig der Goldpreis ins Unermessliche steigen sollte. Doch auch hier ist Vorsicht vor den Tricks der Finanzbranche geboten.

Manche dieser Fonds spiegeln den Anlegern nur vor, dass sie in physisches Gold investieren - falls die Fondsanbieter oder ihre Vertragspartner pleitegehen, droht auch hier der Verlust des Kapitals. Selbst wenn man persönlich Goldmünzen oder -barren kauft, machen die Banken ihren Schnitt.

Eine Zeit lang hatte ich einige Prozent meines Ersparten in eine Firma investiert, die Goldminen betreibt. Doch auch das ist nicht ohne Risiko: Die Aktienkurse solcher Firmen entwickeln sich oft ganz anders als der Goldpreis.

Im schlimmsten Fall können die Aktionäre sogar alles verlieren, beispielsweise wenn ein Goldminenbetreiber zu hohe Schulden aufgenommen hat und pleitegeht. Dann gehören die Goldminen möglicherweise am Ende den Kreditgebern.

Und wenn die Goldminen des Unternehmens in unsicheren Weltregionen liegen, könnte es sie durch Enteignung verlieren. Gerade beim Gold gilt also: Nicht zu viel Geld in eine einzige Anlageform stecken - und penibel auf versteckte Risiken achten.

Wenn man das Kleingedruckte nicht liest, profitieren in vielen Fällen die Banken. Von einem, der auszog seine Ersparnisse zu retten, und entdeckte, was wirklich mit unserem Geld passiert. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1.

Der Goldpreis muss wohl kurz vor einem erneuten Anstieg stehen, wenn solche Anti-Gold Artikel im mainstream erscheinen. Ein Silberverbot ist nämlich weniger wahrscheinlich, da Silber auch ein Industriemetall ist. Und wer sich kein Haus leisten kann, [ Kann man immer brauchen, auch in Krisen.

Die Diskussion wurde hier doch schon hundertmal geführt. Hierbei müssen Sie jedoch auf eine gewisse Liquidität oder eine entsprechende Sicherheit verzichten. Besonderes ersteres kann nur selten mit einer ansprechenden Rendite vereinbart werden. Die Liquidität stellt dar, inwiefern Ihr investiertes Vermögen verfügbar ist.

Eine hohe Liquidität bedeutet, dass Sie entsprechend schnell und einfach an Ihr Geld gelangen. Bei einer niedrigen Liquidität müssen Sie oftmals über mehrere Jahre auf Ihr Geld verzichten — dies geht oftmals mit einer hohen Sicherheit einher, wobei jedoch auf eine gute Rendite verzichtet werden muss.

Sie können sich jedoch auch auf eine hohe Rendite sowie eine gute Liquidität konzentrieren und Ihr Vermögen weniger sicher anlegen. Bei der Geldanlage ist eine gut geplante Strategie essentiell.

Bedenken Sie dabei die folgenden Punkte:. Um die beste Geldanlage für Ihre Zwecke zu finden, sollten Sie sich einen Überblick über die möglichen Anlageformen verschaffen:. Sowohl Tagesgeld als auch Festgeld sind eine sichere Geldanlage — um Geld zu vermehren, lohnen sie sich jedoch weniger. Je nach Laufzeit können aber Liquidität und Rendite variiert werden. Gerade beim Tagesgeld profitieren Sie von einer hohen Einlagensicherung.

Hierbei handelt es sich um Sparbriefe und Sparbücher. Auch sie sind sicher, da sie durch die EU bis zum Betrag von Allerdings bieten sie so gut wie keine Rendite und Liquidität nur bei einer Auflösung. Wertpapiere werden üblicherweise von Banken, Unternehmen oder vom Staat herausgegeben. Hierbei bestimmt die Kreditwürdigkeit des Herausgebers, ob die Papiere rentabel und sicher sind. Die Liquidität hängt von der Laufzeit ab. Stehen sie allerdings gut im Kurs, werfen sie überaus hohe Renditen ab.

Gold und Silber können als Münzen und Barren sicher angelegt werden, sind in dieser Form jedoch nicht wirklich rentabel.

Investieren Sie hingegen in risikobehaftete Goldaktien, können Sie durchaus eine hohe Rendite erzielen.

Allerdings sind diese mit einem hohen Risiko belastet, weshalb sich nur Experten auf diesem Gebiet bewegen sollten. Andernfalls kann es zu Verlusten kommen. Für Immobilien als Geldanlage gilt das gleiche wie für Sachwerte: Hier sollten sich Interessenten ebenfalls ausführlich informieren. Hedge-Fonds, Futures und Optionen bieten sehr hohe Renditechancen, allerdings bei gleichzeitig extrem hohem Risiko.

Damit sind sie für die private Geldanlage im Vergleich ungeeignet und sollten nur von Profis genutzt werden. Es ist wichtig, dass bei der Geldanlage Zinsen angeboten werden, die sowohl die Inflation und alle anfallenden Kosten decken als auch eine Rendite erzielen kann. Notwendig ist, hierfür die jeweilige Inflationsrate zu überprüfen: Diese werden ebenfalls von Ihrem Zinsbetrag abgerechnet. Dabei handelt es sich um folgende Abzüge:.

Je nach Betrag sind allerdings auch Steuerfreigrenzen möglich: Für Ledige liegt der jährliche Steuerfreibetrag bei Euro, für Ehepaare bei 1. Alles, was über diesen Beträgen liegt, muss jedoch versteuert werden. Zinsen sind beim Geld anlegen also eine der wichtigsten Faktoren. Ähnliches gilt für Aktien, wobei Indexfonds im Vergleich etwas sicherer sind — eine Möglichkeit sind hierbei Goldaktien und Goldfonds. Je höher der Zinssatz, desto risikoreicher ist oftmals die Anlageform. Sie gehen hierbei also fast immer das Risiko von Geldverlust ein.

Sein Sie sich dessen bewusst, bevor Sie sich für eine hoch verzinste Anlage entscheiden. Um die richtige Geldanlage zu finden, sollten Sie vorab genau wissen, wofür Sie das zu investierende Geld nutzen möchten, wie hoch die Summe ist und welche zwei Punkte des Magischen Dreiecks Sie für wichtig erachten.

Haben Sie diese Aspekte für sich geklärt, haben Sie mehrere Möglichkeiten:. Möchten Sie sich noch ausführlicher über Geldanlagen informieren, können Sie sich für unseren FinanceScout24 Newsletter anmelden. In diesem eBook werden alle Geldanlageformen noch einmal ausführlich beschrieben, zudem erhalten Sie Tipps zum Geld anlegen. Welche Anlage für Sie die richtige ist, kommt ganz auf Ihren Verwendungszweck an.

Überlegen Sie also, wofür Sie das gesparte Geld später einsetzen möchten, welche Summe Sie planen und welches Risiko Sie eingehen möchten.

Bedenken Sie hierbei stets das Magische Dreieck der Geldanlage: Geldanlagen sollten so flexibel sein, dass sie sich dieses problemlos und einfach variieren lässt. So sind beispielsweise Aktien überaus flexibel, da diese unkompliziert ge- und verkauft werden können. Auch Sparpläne sollten flexibel sein: So sollte etwa der einzuzahlende Geldbetrag reduziert werden oder der Zahlungsrhythmus mühelos geändert werden können.

Das Währungsrisiko bei einer Geldanlage in Gold

Da geringe Lohn- und Herstellkosten vorherrschten, konnten die produzierten Waren günstig in das Ausland exportiert werden.

Closed On:

Sie können ein Indiz dafür sein, wie der Markt gerade angetrieben wird. Diese Lagerstätten entstanden vermutlich unter einem Vulkankomplex.

Copyright © 2015 theconvergingworld.info

Powered By http://theconvergingworld.info/